Laptop Test

 Laptop im Test 2016 : Kaufberatung für deinen Laptop

 

Wie wird der Laptop genutzt ?

Möchten Sie den Laptop nur für den privaten Gebrauch nutzen oder brauchen Sie es auch beruflich oder für Studienzwecke? Je nach Einsatzbereich des Gerätes sollte dieses auch über verschiedene Funktionen und Programme verfügen. Überlegen Sie sich also zunächst für welche Tätigkeiten den Laptop benötigt wird. Soll damit hauptsächlich Office Arbeit erledigt werden oder dient es überwiegend um im Internet zu surfen? Werden grafik- und rechenintensive Spiele und Programme genutzt? Je nach gewünschter Anforderung ist etwa auf Speicherplatz, Zusatzfunktionen, etc. zu achten, die sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden.

Unsere Testsieger in den einzelnen Kategorien

Kategorie Privater GebrauchStudienzweckeGaming BereichGrafik Arbeiten 
81Klg6ScatL._SL1500_51XByLQwJbL71+aMKSXi2L._SL1300_41o3XVqQhWL
ModellAsus F205TA-FD0064TSLenovo NotebookAsus ROG-Gaming G752VY-GC082TApple MacBook Pro Retina MF839D/A
Zoll11,6 Zoll15,6 Zoll17,3 Zoll13,3 Zoll
ProzessorIntel Atom 1,4 GHzAthlon 64 2,58 GHzIntel Core i7 2,6 GHzIntel Core 5 2,7 GHz
RAM2 GB RAM8 GB RAM32 GB RAM8 GB RAM
GrafikkarteIntel HDIntel HD GraphicsNvidia GeForce GTXNvidia GeForce GTX
Angebot bei Amazon! Zum Testbericht
Angebot bei Amazon! Zum Testbericht
Angebot bei Amazon! Zum Testbericht Angebot bei Amazon! Zum Testbericht

Beim Kauf von einem Laptop sind folgende Dinge zu beachten

  • Pixelfehler
  • Größe
  • Helligkeit
  • Reaktionszeiten
  • Kontrast
  • Spiegelung
Um nicht schon nach kurzer Zeit Kopfschmerzen bei der Arbeit am Laptop zu haben, solltest du auf eine hohe Helligkeitswert achten. Das Gleiche gilt für den Kontrast. Da es sich bei  Displays um TFTs handelt spielt die Reaktionszeit der einzelnen Transistroren eine wichtige Rolle – langsame Reaktionszeiten von > 20ms bringen bei schnellen Bewegungen Schlieren und Ungenauigkeiten auf dem Bildschirm.
Pixelfehler sind nervig und können extrem störend auf dem Bildschirm sein. Bei einem Pixelfehler leuchtet ein Transistor dauerhaft oder garnicht. Um dieses Problem zu umgehen, bieten einige Laptop-Hersteller eine Garantie für den Umtausch des Gerätes bei Pixelfehlern. Sogenannte Glare-Displays bieten starke Farbtreue bei Laptop´s. Der Nachteil ist allerdings, dass der Nutzer mit Spiegelungen leben muss. Hier sollte abgewägt werden, ob ein Glare-Display sinnvoll ist oder ein gewöhnliches mattes Display genügt.

 Reise Tauglichkeit

Da meist ein Laptop gekauft wird, um damit auch zu reisen, ist es ebenfalls sehr wichtig die Folgenden Punkte zu berücksichtigen:

 

  • Größe

  • Gewicht

  • Akkulaufzeit

 

Die Akkulaufzeit ist von der Leistung des Systemswas in dem Laptop steckt abhängig. Leistungsfähige Grafikkarten und Prozessoren zerren stark ander Betriebsdauer mit einer Akku-Ladung.
Bei einem Dual Core Prozessor ist eine Akkulaufzeit von über 5 Stunden als gut einzustufen. Hier sind auch Funktionen, um Features, wie Bluetooth oder die Grafikkarte vom Laptop zu deaktivieren(um einen integrierten Intel-Chip zu verwenden), von Vorteil und gehen positiv in die Mobilität eines Laptop ein.
Beim Gewicht sollte darauf geachtet werden, dass dieses nicht zum Nachteil von Verarbeitung niedrig ist. Laptop mit einem Gewicht von nur 1,7 kg können zum Beispiel nur aus leichten Materialien bestehen, die meist auch nicht besonder stabil sind.

 

Grafikkarte 

 

In den meisten Laptop´s ist bereits eine Grafikkarte fest auf der Hauptplatine verbaut. Diese Grafikkarten teilen sich häufig den Arbeitspeicher mit dem Prozessor (Shared Memory), was für einfache, allgemeine Anwendungen völlig ausreicht. Wird allerdings Wert auf schnelle Verarbeitung im grafischen Bereich oder flüssige Darstellung von Spielen und Videos legt, so investiert man besser in ein Gaming Laptop mit einer separaten Grafikkarte. Führende Hersteller in diesem Bereich sind ATI oder Nvidia. Auch hier gilt: Je besser die Grafikkarte desto teurer ist sie.

 

Festplattengröße

 

In den meisten Fällen liegt die angebotene Festplattengröße zwischen 125 und 1000 Gigabyte.Natürlich je mehr Speicher man hat desto besser kann man mit dem Laptop arbeiten.Jetzt kommt es drauf für was sie ihren Laptop nutzen wollen? Wenn sie ein Gerät für die Private Nutzung suchen dann reicht es vollkommen aus wenn sie ein Gerät ab 250 Gigabyte raussuchen,sollten sie aber vor haben Spiele zu spielen oder Grafikarbeiten durchführen wollen.Dann wär eine Festplatte mit 1000 Gigabyte aufwärts von Vorteil.

 

Laufwerke / Anschlüsse

 

In vielen Laptop´s findet sich ein optisches Laufwerk für das Abspielen von CDs oder DVDs.Bei Aufpreis ist ein BlueRay-Laufwerk möglich. Ist kein optisches Laufwerk vorhanden, kann ein externes Laufwerk per USB angeschlossen werden( Meistens bei Apple Produkten). Jeder Laptop sollte mindestens über zwei USB-Anschlüsse sowie Anschlüsse für Audio, Video und Netzwerk verfügen.Heutzutage ist ein HDMI Anschluss Standard.

 

CPU & Arbeitsspeicher

 

Das Herzstück eines jeden PC´s ist der Hauptprozessor (CPU). Zu den bekanntesten Herstellern heute zählen etwa Intel, IBM oder AMD. Je schneller und leistungsstärker der Hauptprozessor ist, desto flüssiger und stabiler laufen Betriebssystem und installierte Software. Eine leistungsstarke CPU geht zu Lasten der Akkulaufzeit und ist auch in der Anschaffung teurer. Höhergetaktete CPUs mit einer Taktrate von 1,9-2,1 Gigahertz belasten den Akku stärker als leistungsschwächere CPUs mit beispielsweise 1,2 Gigahertz. Für Office-Anwendungen und zum Internetsurfen reicht eine CPU mit weniger Rechenleistung völlig aus, für anspruchsvollere Anwendungen wählt man eine starke CPU. Die in den meisten Geräten verbauten Arbeitsspeicher zwischen zwei und vier Gigabyte reichen für die meisten Anwendungen völlig aus.

Preis

 

Nicht zuletzt kann auch der Preis eines Laptop´s ein entscheidendes Kriterium für die Kaufentscheidung sein.Setzen sich sich gleich am Anfang ein Preislimit und ziehen ihre Vorlieben in den Vordergrund.